24h Notfallhotline
Tel.:+49(0)1775964425
 

 



Das No Static Long Range (LR)

 

Das LR-System kann als reines Antistatiksystem mit einzigartiger Reichweite und Streuungsvermögen verwendet werden. Die maximale Reichweite beträgt über 1000 mm. Das Streuungsvermögen bei diesem Abstand beträgt 600 mm.

Drei verschiedene Frequenzen sind vorhanden, um das System mit der Maschinengeschwindigkeit zu synchronisieren. Die Hochspannungseinheit ist in dem Antistatikstab montiert. Somit können 100% der Leistung direkt am Problemort ausgenutzt werden, ohne Leistungsverlust in einem Hochspannungskabel längs der Maschine in Kauf nehmen zu müssen. Die Spannung im Kabel zwischen der Zentraleinheit und dem Hochspannungsteil beträgt gerade einmal 24V.

Kann bei Punktionisierung in Maschinen mit begrenztem Raum angewendet werden. In einen Röhrensystem für den Transport von z.B. Plastikgranulat können separate Elektroden an ein separates Hochspannungsteil gekoppelt werden. Diese können z.B. ebenfalls an Tubenabfüllungsmaschinen montiert werden, um zu verhindern, dass das Produkt in die Verpackungsverschweißung gelangt und Leckage verursacht.

Das LR-System wird ebenfalls als komplettes Aufladungssystem verwendet. Hierbei versorgt die Zentraleinheit entweder einen Aufladungsstab mit eingebautem Aufladungsgenerator oder eine Aufladungseinheit, an die lose Aufladungselektroden angeschlossen werden können.

Ein Aufladungssystem wird bei Anheftungsvorgängen, wie z.B. das Überziehen von rostfreiem Blech mit einer Schutzfolie verwendet. Andere Anwendungsbeispiele sind die Positionierung von Details in Werbebriefen, statisches Schweißen von Plastikfolie (anstatt Wärmeschweißen), pulsiertes Anheften der letzten Plastiktüten beim Aufrollen von Plastiktüten in einer Maschine, etc.

Das LR-System hat eine einzigartige Anwendungsmöglichkeit. An einer Zentraleinheit können 2 Ausgänge für ein Antistatikgerät und 2 Ausgänge für Aufladungszwecke angeschlossen werden. Dies ist ein einzigartig und sehr verwendbarer Vorteil.

 

Beim Belegen von rostfreiem Blech mit einem Schutzfilm werden, um das Blech beim Stapeln oder Rollen vor Kratzern zu schützen, zwei Ausgänge der Zentraleinheit zum Entladen der Plastikfolie mit einem Antistatikstab auf jeder Seite verwendet. Diese Station stellt sicher, dass die Plastikfolie immer dieselbe Ladung (neutral) hat, wenn sie an die Aufladungsstation gelangt. Dies sorgt für gutes wiederholtes Haftungsvermögen gegen das Blech bei jedem Aufladungszyklus.

Das vorherige Entladen des Produktes, das zu einem späteren Zeitpunkt statisch in einer Position angeheftet werden soll sorgt für sicheres Funktionieren in einem automatisierten Produktionsvorgang. Eine inhärente Ladung im Produkt stört nicht das Aufladungsverfahren, welches jedesmal mit demselben Status wiederholt werden kann.


© 2011 Liros • Sweden

 
 
   
  © i.karacic 2009